Schalthausklimatisierung mit Zwischenbodenlösung

In diesem Fall wurde eine aufwändige Lösung mit Kanalgeräten erforderlich, da mit begrenztem Platzangebot hohe Verlustleistungen der elektrischen Antriebe aufzufangen waren.

Es wurde ein neues Walzgerüst erstellt. Aus Platzgründen wurden die Kältebausteine außerhalb des Schalthauses montiert.
Das daraus folgende Funktionsprinzip: warme Luft wird oben an der Decke abgesaugt, gefiltert, gekühlt und in den Zwischenboden kalt eingeblasen. Die Luftkühlung erfolgt vertikal durch die Schaltschränke.

Die Steuerung ist in Klimaschränken untergebracht.
Auch, wenn nicht jede Lösung einfach ist: es gibt immer eine, die auch unter den jeweiligen Umständen perfekt arbeitet. Mit anderen Worten: geht nicht gibt es nicht.