Rechenzentren

Redundanz als Lösung

Das sensibelste Thema eines Rechenzentrums oder von EDV Server Räumen ist die Betriebssicherheit.
Solche temperatursensiblen Bereiche müssen redundant arbeiten. Zwei parallel eingesetzte und untereinander kommunizierende Geräte arbeiten wie folgt im redundanten Betrieb:

  • Sie schalten sich abwechselnd ein und aus, um die gleiche Betriebsstundenzahl zu erreichen und
  • reagieren im Alarmfall - z.B. beim eventuellen Ausfall eines Gerätes oder dem plötzlichen Anstieg der Temperatur - automatisch, indem sich das aktuell ruhende Gerät selbstständig zuschaltet.

In Rechenzentren ist die Luftrichtung der einzelnen Racks entscheidend. Diese verläuft heute wegen der Blade-Server horizontal.

Diese Server erfordern Kalt- und Warmgänge. Andernfalls würde sich die Temperatur trotz ausreichender Kühlung stark erhöhen.
Mit Kalt- und Warmgang entstehen weniger Zonen mit hohen Temperaturen. Es wird weniger konditionierte Luft benötigt, da sie nicht mit der Rackabluft gemischt wird.

2 weiterführende Möglichkeiten sind möglich:

1. Kaltgangeinhausung
2. Warmgangabsaugung

Neben der Luftrichtung der Racks und der Infrastrukturanpassung haben sich die Wärmelasten und Wärmelastdichten stark erhöht.

Um komplexen Themenstellingen im EDV Bereich zuverlässig gerecht zu werden, bieten wir unterschiedliche Vorsorgemöglichkeiten mit Klimaschränken sowie Fernüberwachung und Service an.