Dieses liebevoll eingerichtet Wohnhaus wurde mit zwei hochglänzend weißen Innengeräten ausgestattet.

Für dieses luxuriöse Einfamilienhaus wurden wir mit der Planung und Ausführung der klimatechnischen Anlage beauftragt. Die zwei Kinderzimmer sowie das Wohn- und Esszimmer sollten unauffällig klimatisiert werden.

In diesem Fall war die Anforderung, eine komplexe Klimatisierung vorzunehmen, die aus Designgründen unsichtbar bzw. integriert sein sollte. Auch Hören sollte man die Technik nicht.

Das Außengerät haben wir aus Platzgründen an einer Häuserwand anbringen müssen, konnten aber eine ideale Stelle hinter dem Haus neben einer Gartenhütte finden, an der die Technik zwar zugänglich, aus allen wichtigen Perspektiven jedoch unsichtbar bleibt.

Bei diesem exklusiven Neubau wurde ein modernes Klimakonzept durch uns geplant und realisiert, wie es heute vorbildlich ist.
Basisheizung mit 50% Energieersparnis über Wärmepumpentechnologie. Kälte, Lüftung und schnelle Wärme über ein hocheffektives Klimasystem mit zentralen Deckengeräten in jedem Raum.
Das Rohrsystem verschwand innerhalb der abgehängten Decke. Die Einzelraumregelung erfolgt über elektronische Steuereinheiten mit digitalem Anzeigefeld.
Ein weiteres Highlite ist die Möglichkeit das System von unterwegs über das Smartphone punktgenau zu steuern.
So verbindet sich Komfort mit Ästhetik. Dass gutes Klima heute auch gut aussehen muss, versteht sich.

In eine bereits voll renovierte und durchgestylte moderne Eigentums-Designwohnung sollte nachträglich eine hochwertige Komplettklimatisierung integriert wird. Neben bester Funktion mit detaillierter Einzelregulierung jedes einzelnen Wohnbereichs soll sich die Installation harmonisch unauffällig in die vorhandene Wohnraumgestaltung integrieren.

Dazu haben wir gemeinsam hochwertige Geräte einer schlicht-eleganten weißen Designserie ausgewählt und im weißen Raumumfeld dezent sichtbar integriert. Die Designintegration betrifft selbstverständlich nicht nur die Geräte, sondern auch die Zuführungen , die möglichst "unsichtbar" verlegt erden, sei es in der Nutzung versteckter Wege oder in der Wahl hintergrundkompatibler Verlegekanäle. In diesem Fall wurde ein Strahlerausschnitt in der abgehängten Decke zur Verlegung in einen unsichtbaren Bereich genutzt.

Die beiden Kinderzimmer einer jungen Familie liegen direkt im Dachgeschoß. Durch starke Sonneneinstrahlung heizen sich die Zimmer in den Sommermonaten bis zu 30 °C auf. Ein Abkühlen durch natürliche Lüftung ist auf Grund der Wärmeabgabe der Dachziegel auch in den Abendstunden nicht möglich.

In diesem Eigenheim sollte eine obere Etage mit Treppenaufgang, Flur, Büro und Schlafzimmer klimatisiert werden, da sich unter dem Dach im Sommer oftmals eine unangenehme Wärme aufstaut, die vor allem den erholsamen Schlaf beeinträchtigt.

In diesem Fall gab es eine klare Vorgabe: die Klimatisierung eines kleineren Schlafraumes zum möglichst günstigen Preis. Der Schlafraum liegt unter dem Dach.

Die gewählte Lösung stellt zwar den Einstieg in die Klimatisierung dar, aber sie funktioniert einwandfrei. Das Aggregat wurde in dem Garten aufgestellt, das Klimagerät an der Schlafzimmerwand in der Nähe des Bettes, die Leitungen wurden in einem Installationskanal verlegt. Die komplette Installation umfasste Geräte, Material, Montage und Infrarotfernbedienung. Kühlen, Wärmen, Entfeuchten und Wohlfühlen so preiswert, das wohl niemand mehr schwitzen oder frieren müsste.